· 

frischer Detox Tee

die Brennnessel - eine kostenlose Bombe an Nährstoffen

 

... das aktuelle, feucht-warme Wetter ist die Optimale Voraussetzung um das grüne Kraut in den Wäldern, Gärten & Sumpfgebieten wachsen zu lassen. Bei Brennnesseln denkt zuerst jeder an juckende, furchtbar unangenehme Bläschen & schlimme Kindheitserinnerungen, in denen man nichts ahnend mitten hinein gegriffen & sich anschließend geärgert hat. 

Doch es steckt weitaus mehr hinter den brennenden, behaarten Pflanzen. 

Das Kraut enthält zahlreiche Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium & Eisen. Außerdem verzeichnet es mehr Vitamin C als gewöhnliche Zitrusfrüchte. Sekundäre Pflanzenstoffe wie die Flavonoide sorgen in Kombination mit dem Kalium für eine entwässernde Wirkung. 

Auch beim Thema Eiweiß kann das grüne Gewächs punkten. Es kommt mit 8g Protein auf 100g daher & steht damit beispielsweise der gleichen Menge frischer Hülsenfrüchte (z.b. Erbsen) um nichts nach. 

 

Heute möchte ich dir eine leckere, selbstgemachte & völlig kostenlose Möglichkeit zeigen um einen, aktuell sehr gehypten Detox Tee selbst herzustellen. 

 

Alles was du dafür brauchst sind:

 

ein paar Handschuhe, Korb & Schere

Nudelholz, Brett, Messer 

heißes Wasser 

2 Teebeutel 

eine unberührte Fläche auf der Brennnesseln & Minze/Zitronenmelisse wachsen

(meine Brennnesseln habe ich aus dem Wald geholt, die Minze/Zitronenmelisse habe ich von Freunden aus dem Garten bekommen)

 

Ein paar Tipps & Tricks: 

 

... nachdem du jetzt alles zusammengesammelt hast gibt es hier noch einen kleinen Tipp zur Verarbeitung, denn wie wir alle wissen hinterlassen die Blätter unschöne Blasen auf der Haut.

 

Um diesen Effekt zu verhindern legst du die Blätter auf einem Brett aus & walzt mehrmals mit einem Nudelholz darüber. Dabei werden die Brennhaare flach gedrückt & brennen somit nicht mehr. 

 

Anschließend kannst du dann die Blätter ohne Gefahr anfassen, klein schneiden & in die Teebeutelchen abfüllen. 

 

 

... die beiden Beutel kommen dann zusammen mit der frischen Minze & Zitronenmelisse in eine Teekanne & werden mit heißem Wasser aufgegossen. 

 

Der ganze Sud darf jetzt ca. 15 min ziehen, danach kannst du ihn genießen. 

 

Der Tee schmeckt übrigens auch super lecker als Eistee - schön gekühlt mit ein paar Eiswürfeln, einem Schuss Holundersirup & frischen Himbeeren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0